Rauchen ist gefährlich – darum endlich Nichtraucher werden

Die meisten Raucher wissen das: Rauchen gefährdet die Gesundheit. Rauchen beeinträchtigt das Herz, die Blutgefäße, das Allgemeinbefinden, die Atemwege und das Immunsystem. Schwangere Frauen müssen mit
dem Rauchen aufhören.* Sich das Rauchen abgewöhnen ist allerdings kein leichtes Vorhaben. Es hat
jedoch viele Vorteile, mit dieser schlechten Angewohnheit zu brechen. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, erweisen Sie Ihrer Gesundheit einen großen Dienst. Positive Auswirkungen auf Ihren Gesundheitszustand
machen sich bereits nach kurzer Zeit bemerkbar, wenn Sie Ihren Konsum einschränken oder das Rauchen
ganz aufgeben. Langfristig werden Sie einen großen Unterschied spüren – und der wird immer deutlicher, je
länger Sie Nichtraucher sind. Fangen Sie heute damit an, weniger zu rauchen – und Sie gehen Schritt für
Schritt auf ein besseres Leben zu.

*Schwangere sollten vor der Anwendung von Nicotinell® einen Arzt konsultieren.

Sie fühlen sich besser, wenn
Sie Nichtraucher werden.

  • Ihre körperliche Fitness wird besser. Sport-
    liche Betätigung wird Ihnen leichter fallen.
  • Ihr Herz wird weniger belastet.
  • Ihr Kreislauf verbessert sich.
  • Ihr Immunsystem wird gestärkt.
  • Der Geschmacks- und Geruchssinn verbessern sich.
  • Die Zilien (kleine Härchen) in den Bronchien werden repariert und helfen, die Atemwege zu reinigen.
  • Ihre Haut wird durch Nichtrauchen gesünder.

Und auch Ihre Mitmenschen
werden sich besser fühlen, wenn
Sie sich das Rauchen abgewöhnen.

Sie selbst atmen nur maximal ein Viertel des Rauchs einer Zigarette ein, die Sie rauchen.
Der Rest wird in die Luft abgegeben und beeinträchtigt die Menschen in Ihrer Umgebung. Der freigesetzte Rauch enthält außerdem gefährlichere Partikel als der Rauch, den Sie einatmen.


Wer mit einem Raucher zusammenlebt, hat ein höheres Risiko für Herzerkrankungen und ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs.


Sie sparen viel Geld, wenn Sie
mit dem Rauchen aufhören.

Eine Schachtel Zigaretten am Tag ist ein teures Vergnügen. Sie können also bares Geld sparen, wenn Sie Nichtraucher werden. Und das ist vielleicht mehr, als Sie meinen. Nehmen wir einmal an, eine Schachtel kostet 5 Euro. Sie sparen:


In einer Woche: 35 Euro
In einem Monat: etwa 150 Euro
In einem Jahr: gut 1.800 Euro

Raucherentwöhnung hat viele Vorteile

Sie haben Ihre letzte Zigarette geraucht. In diesem Moment machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem persönlichen Weg in ein besseres Leben. Zum Nichtraucher werden hat viele wichtige Vorteile: Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken und in kleinen und großen Schritten spürbar besser werden.

Nach

20

Minuten

Ihr Blutdruck und Ihr Puls sinken auf Nichtraucher-Niveau.

Ihre Hände und Füße werden wieder besser durchblutet.

Nach

24

Stunden

Ihr Herzinfarktrisiko geht zurück.

Der Sauerstofftransport verbessert sich. Ihr Raucheratem ist verschwunden.

Nach

48

Stunden

Ihr Geschmacks- und Geruchssinn werden besser.

Die Nervenenden beginnen, sich zu regenerieren. Sie werden Nuancen entdecken, die Sie als Raucher nicht
wahrgenommen haben. Und es wird immer besser!

Nach

2-3

Wochen

Sie werden fitter.

Der Blutkreislauf und die Lungenfunktion verbessern sich spürbar. Bei sportlicher Betätigung haben Sie mehr
Ausdauer und Puste.

Nach

1

Jahr

Das Risiko einer Herzkranzgefäßerkrankung halbiert sich.

Ihr Gesundheitszustand verbessert sich innerhalb eines Jahres so sehr, dass es Ihrem Herzen jetzt doppelt so gut geht
wie zu Ihrer Zeit als Raucher. Bewegung ist das A und O!

Nach

5

Jahren

Niedrigeres Schlaganfallrisiko.

Ihre Blutgefäße verengen sich beim Rauchen, sodass das Schlaganfallrisiko steigt. Wenn Sie mit dem Rauchen
aufhören, erholen sich die Blutgefäße nach und nach. Nach fünf Jahren Nichtrauchen haben sich die Gefäße so weit
regeneriert, dass Ihr Schlaganfallrisiko wieder genauso hoch ist, als hätten Sie niemals geraucht.

Nach

10

Jahren

Das Risiko einer Lungenkrebserkrankung ist wie bei einem Nichtraucher.

Raucher tragen ein höheres Lungenkrebsrisiko als Nichtraucher. Außerdem erkranken sie häufiger an Mund-, Kehlkopf-,
Nieren- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Nach zehn rauchfreien Jahren sinkt Ihr Krebsrisiko sehr deutlich.

Nach

15

Jahren

Ihr Herzinfarktrisiko ist genauso hoch wie bei einer Person, die nie geraucht hat.

Das Risiko einer Herz- und Gefäßerkrankung ist nach fünfzehn Jahren genauso hoch wie bei Nichtrauchern.

Die richtigen Alltagstipps erleichtern Ihnen
die Raucherentwöhnung

  • Auf welche Zigaretten können Sie am ehesten verzichten?
  • Machen Sie es sich nicht unnötig schwer!
Schritt für Schritt das Rauchen abgewöhnen

Entzugserscheinungen in den Griff bekommen

  • Wir haben Strategien, die Ihnen dabei helfen, Ihr Rauchverlangen zu kontrollieren
  • Mentale Vorbereitung kann Ihnen helfen, der Versuchung zu widerstehen

Unterstützung bei der Raucherentwöhnung mit Nicotinell® Produkten

Nicotinell bietet verschiedene Nikotinersatzprodukte an, die Ihnen helfen, einen Schlussstrich unter Ihr Leben als Raucher zu ziehen.
Nikotinersatzprodukte führen Ihrem Körper therapeutisches Nikotin in kontrollierten Dosen zu. Auf diese Weise können Sie Ihren Nikotinkonsum schrittweise senken und mit Ihren alten Gewohnheiten brechen. Lassen Sie sich helfen.Welches Produkt am besten für Sie geeignet ist, ergibt
sich daraus, wie viel Sie bisher geraucht haben und für welchen Weg der Rauchentwöhnung Sie sich entscheiden.

Nicotinell Nikotinkaugummi

Nikotinkaugummis

  • Drei Geschmacksrichtungen
  • Mit Zahnweiß-Effekt
  • Erhältlich in zwei Wirkstoffstärken
Nikotin Lutschtabletten für den Nikotinentzug

Lutschtabletten mit Nikotin

  • Frischer Mint-Geschmack
  • Diskrete Anwendung
  • Erhältlich in zwei Wirkstoffstärken
Das Rauchen aufhören mit dem Nicotinell Nikotinpflaster

Nikotinpflaster

  • Führt dem Körper gleichmäßig Nikotin zu
  • 24 Stunden Wirkung
  • Erhältlich in zwei Wirkstoffstärken